Festival der Kulturen 2.0

in Hanau

Oberbürgermeister Claus Kaminsky

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Hanauerinnen und Hanauer,

Bühne frei für das „Festival der Kulturen“. Unsere Brüder-Grimm-Stadt steht für Vielfalt, für eine lebendige Kulturszene, für friedliches Zusammenleben, für Offenheit und Toleranz – und „Festival der Kulturen 2.0“ lädt dazu ein, dies zu erleben und zu feiern. Es ist ein weiterer Schritt für gelebte Integration. Großauheim wird wieder ein Ort der Begegnung vieler Nationalitäten, Hautfarben und Altersgruppen. Das Festival wird vielleicht wie in 2013 wieder ein Publikumsmagnet für die unterschiedlichsten Bevölkerungs- und Kulturgruppen. Kleinkünstler und Vereine bieten ein mitreißendes und vielschichtiges Bühnenprogramm. Für kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt sorgen die ausländischen Vereine.

Gerne habe ich die Schirmherrschaft für dieses Highlight übernommen. Mit „Festival der Kulturen 2.0“ präsentieren sich Hanau und der Main-Kinzig-Kreis von ihrer besten Seite. Gerade in einer Zeit, in der die Menschen auf der Flucht sind und zu uns nach Hanau kommen, ist es wichtig - so wie es die Organisatorinnen und Organisatoren dieses interkulturellen Festivals vorhaben – ein Zeichen für Offenheit, Toleranz, Solidarität und Vielfalt zu setzen. In diesem Sinne wünsche ich den Veranstaltern, die Vereine der IGV Großauheim, viel Erfolg und möchte mich für Ihren Einsatz und Ihr Engagement für ein friedliches Zusammenleben ganz herzlich bedanken.

 

Ihr

Claus Kaminsky

 

 

 

Claus Kaminsky
Oberbürgermeister

 

 

IGV - Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine und Verbände
IGV Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine und Verbände
In Kooperation mit:

Kath. Pastoralverbund Hanau-Großauheim / Großkrotzenburg  Ev. Kirchenbezirk am Limes Großauheim / Großkrotzenburg / Wolfgang

Lindenauschule Hanau-Großauheim