Festival der Kulturen 2.0

in Hanau

Interreligioeses Gemeinschaftsfest 2016

 

 

INTERRELIGIÖSES GEMEINSCHAFTSFEST

EINBLICKE IN DEN GLAUBEN DER ANDEREN

Eine gemeinsame Feier an der Tafel der Religionen

 

Auf der Bühne steht eine lange Tafel, geschmückt mit Heiligen Schriften und religiösen Symbolen. Die Bibel liegt hier neben dem Koran, die jüdische Tora neben der Weisheit des Buddhismus. Kostbare Gegenstände geben Einblick in die Vielfältigkeit der Religionen. Vertreterinnen und Vertreter der Religionen sprechen von dem, was ihnen heilig ist. In Gebet und Gesang, in Erzählung und Rezitation, werden die Schätze ihrer Traditionen erfahrbar. In gegenseitigem Respekt einander zuzuhören kann der Anfang der Verständigung sein. Die Gemeinschaft der Religionen zu spüren, ist Anliegen dieses Festes, das 2013 in Großauheim seine verheißungsvolle Premiere hatte. Es knüpft an die alte Tradition des friedlichen Miteinanders der Religionen an. Das Interreligiöse Gemeinschaftsfest ist darum ein Schritt auf dem Weg des Friedens. Kommen Sie und feiern Sie mit!

 

 

 Bild Altar

 

 Bild vom Festival der Kulturen in 2013

 

 

 

IGV - Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine und Verbände
IGV Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine und Verbände
In Kooperation mit:

Kath. Pastoralverbund Hanau-Großauheim / Großkrotzenburg  Ev. Kirchenbezirk am Limes Großauheim / Großkrotzenburg / Wolfgang

Lindenauschule Hanau-Großauheim